30.05.2022 Hauptsache die Kohle stimmt

Indigene Gemeinden über die Klinge springen lassen

Solche blühenden Landschaften, wie hier in Jaenschwalde möchte Kanzler Olaf Scholz auch den Menschen in Kolumbien überhelfen. Dazu hat er extra am 6. April beim kolumbianischen Präsidenten Ivan Duque angerufen und künftig mehr Einkäufe von dortiger Kohle angekündigt.

Wie tagesschau.de berichtet, erhielten noch am selben Tag die indigene Gemeinden, die gegen den Ausbau der größten Kohlemine des Landes "El Cerrejón" und die Umleitung von Flüssen geklagt hatten, eine Mail vom kolumbianischen Umweltministerium, in der mitgeteilt wurde, dass man grünes Licht für eine Erweiterung des Abbaugebiets gegeben habe.

Was lernen wir daraus?

  1. Mit dem Rechtsstaat ist es in Kolumbien nicht weit her, wenn eine Mail die Klagen der Bewohner der Gegend verschwinden lässt. Deren letzte Hoffnung liegt nun beim kolumbianischen Verfassungsgericht.
  2. Die Dominanz der Industrienationen gegenüber dem Süden ist ungebrochen (s. auch Folgen aus deutschem Kolonialismus und Digitale koloniale Ausbeutung)
  3. Für "unsere Kohle" lassen wir Länder im Süden schnell mal die Grenzen der internationalen Klimaabkommen sprengen.

Die Grünen im Bundestags-Ausschuss für Klimaschutz und Energie sind von dem Vorgang zumindest "irritiert". Andererseits war es ihr Klimaschutz- und Wirtschaftsminister Habeck, der die Nordseeküste jetzt "für eine Übergangszeit" (von 200 Jahren?)  mit Häfen für LNG Tanker bestücken möchte und dafür die normalen Genehmigungsverfahren "verkürzen" will - in den Grünen Landesverbänden an der Küste brodelt es bereits.

Auch sein Besuch und die Abmachungen über mehr Gaslieferungen mit den Despoten auf der arabischen Halbinsel war sicher nicht das, was sich Grünen-Wähler unter Klimaschutz und Verteidigung von Menschenrechten vorgestellt hatten.

Mehr dazu bei https://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/kolumbianische-kohle-101.html


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3nL
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/8033-20220530-hauptsache-die-kohle-stimmt.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/8033-20220530-hauptsache-die-kohle-stimmt.htm
Tags: #Klimaschutz #Menschenrechte #Kohle #Kolumbien #Abbau #Koalition #LNG #Gasimporte #Hafenausbau #Umwelt #Ukraine #Russland #Importe #Wirtschaft #Dominanz #Kolonialismus
Erstellt: 2022-05-30 08:25:13
Aufrufe: 533

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap