DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
08.07.2021 Vier Jahre UN-Atomwaffenverbotsvertrag

Protest in Büchel zu vier Jahren Atomwaffenverbot

Die Friedensnobelpreisträger von ICAN setzen sich weiter dafür ein, dass endlich auch Deutschland seine Abrüstungsversprechen wahr macht und den UN-Atomwaffenverbotsvertrag unterschreibt.

Gestern vor vier Jahren, New York, UN-Hauptsitz, 10:47 Uhr: 122 Staaten stimmen für den Vertrag zum Verbot von Atomwaffen. Ein Meilenstein: Denn die umfassende Ächtung von Atomwaffen wird damit Teil des Völkerrechts. Das ist ein Grund zum Feiern!

Doch Deutschland hat den Vertrag bislang nicht unterzeichnet. Daher protestieren wir in Büchel und fordern von der künftigen Bundesregierung ein Ende der nuklearen Teilhabe und den Beitritt Deutschlands zum Atomwaffenverbotsvertrag.

Deutschland investiert in nukleare Aufrüstung statt Abrüstung

Die Bundesregierung investiert stattdessen - wie die Atomwaffenstaaten - Unsummen in die Aufrechterhaltung der nuklearen Gefahr. Der Um- und Ausbau des Fliegerhorsts Büchel wird ca. 260 Millionen Euro verschlingen.

Hinzu kommt die geplante Stationierung von modernisierten US-Atombomben, die mit ihren neuen Fähigkeiten noch schlagkräftiger und flexibler einsetzbar sein sollen. Dafür plant das deutsche Verteidigungsministerium auch die Anschaffung von neuen Kampfjets. Der Kaufpreis der Flugzeuge könnte bei 7,5 Milliarden US-Dollar liegen.

Deshalb protestieren wir vor Ort am Militärstützpunkt in Büchel mit unseren Aktionstagen bis zum 11. Juli: Wir wollen nicht weiter Milliarden-Ausgaben für Waffen hinnehmen, die nach der Mehrheit der Bevölkerung und der Staaten abgeschafft gehört. Dafür setzen wir uns weiter ein und zählen auf Unterstützung.

Die Woche ist gefüllt mit einem bunten Programm - los ging es mit einer Fahrradsternfahrt aus umliegenden Städten mit einem gemeinsamen Zielpunkt: Das Aktionscamp am Fliegerhorst Büchel. Es folgen Konzerte, Workshops und einer Theaterperformance.

Wer noch nach Büchel kommen will, ist natürlich herzlich Willkommen! Der Protest ist aktuell wie lange nicht: Wir wollen nicht weiter Milliarden-Ausgaben für Waffen hinnehmen, die nach der Mehrheit der Bevölkerung und der Staaten abgeschafft gehört.

Mehr dazu bei https://nuclearban.de/
und https://dserver.bundestag.de/btd/19/271/1927108.pdf
und alle unsere Artikel von und zu ICAN https://www.aktion-freiheitstattangst.org/cgi-bin/searchart.pl?suche=ican&sel=meta


Kategorie[25]: Schule ohne Militär Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3gR
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7698-20210708-vier-jahre-un-atomwaffenverbotsvertrag.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/7698-20210708-vier-jahre-un-atomwaffenverbotsvertrag.htm
Tags: #Büchel #UNO #Völkerrecht #Atomwaffenverbotsvertrag #ICAN #Ratifizierung #SchuleohneMilitär #Atomwaffen #Militär #Bundeswehr #Aufrüstung #Waffenexporte #Drohnen #Frieden #Krieg #Friedenserziehung #Menschenrechte #Zivilklauseln #Aktionstage
Erstellt: 2021-07-08 06:37:52
Aufrufe: 599

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft