09.04.2015 Schnüffelmaschinen für EU-Grenzen

Sniffer-Projekt soll von Frontex eingesetzte Spürhunde ersetzen

"Hunde können nur eine kleine Auswahl von bestimmten Düften erschnüffeln, sie werden rasch müde und werden in der Öffentlichkeit als aufdringlich wahrgenommen."

Deshalb arbeitet man an der ETH Lausanne am Sniffer-Projekt, mit dem erklärten Ziel eine mit Biosensoren ausgerüstete Schnüffelmaschine zu entwickeln. Die EU hatte im Februar 2012 das insgesamt 5 Millionen Euro teure Projekt gestartet. Letztes Jahr ist Sniffer an der jährlich in Warschau stattfindenden Frontex-Messe möglichen KundInnen vorgestellt worden.

Mehr dazu bei http://www.woz.ch/1515/frontex-und-die-schweiz/schnueffelmaschinen-fuer-eu-grenzen

Alle Artikel zu

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2rm
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/4877-20150409-schnueffelmaschinen-fuer-eu-grenzen.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/4877-20150409-schnueffelmaschinen-fuer-eu-grenzen.htm
Tags: #Grundrechte #Menschenrechte #Sniffer #Schnueffelroboter #EU-Forschung #StopOrwell2020.org #Asyl #Flucht #Folter #Abschiebung #Migration #Frontex #Fluggastdatenbank #EuroDAC #Europol #Schengen #VisaWaiver #Verfolgung
Erstellt: 2015-04-09 08:05:57
Aufrufe: 1707

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap