DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
15.07.2010 "Widerstandsrecht auch gegen Polizei"

15.07.2010: Verprügelter Demonstrant auf der "Freiheit statt Angst"-Demo im letzten Jahr bekam Recht

2 Polizisten schlagen einen Demonstranten und hängen ihm dann auch noch ein Verfahren wegen Widerstand an. Doch die Polizei scheitert damit grandios.   Die Polizisten haben grundlos geschlagen.

Im letzten September: Die "Freiheit statt Angst"-Demo verläuft weitgehend friedlich. Am Rande kommt es aber zu einem gewalttägigen Übergriff von Polizisten. Noch am Abend macht ein Video im Internet die Runde, auf dem zu sehen ist, wie zwei Beamten einen Radfahrer anscheinend grundlos attackieren und heftig ins Gesicht schlagen.

Sein Rechtsanwalt Johannes Eisenberg spielte selbst den Ermittler und ließ vier Videos des Vorfalls mit zwei Polizeivideos synchronisieren. Sie wurden nebeneinander gestellt, so dass das Geschehen gleichzeitig aus mehreren Perspektiven zu sehen ist. Dabei wird deutlich: Der Verprügelte hat nicht gestört, keinen Widerstand geleistet, wurde nicht festgenommen. Die Polizeigewalt war grundlos.

In der Abschlusserklärung der Staatsanwaltschaft, mit der das Verfahren eingestellt wurde heißt es weiter. "Es gab für den Faustschlag in das Gesicht des Radfahrers keinen Grund". Daraus folgert die Staatsanwaltschaft schließlich Bemerkenswertes: "Er [der Radfahrer, d. Red.] hätte sich insoweit dieser Maßnahme im Weiteren auch (straflos) widersetzen dürfen."

Mehr dazu bei http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/rueckschlag-fuer-die-polizei/
und /presse/unsere-themen-in-der-presse/592-20090914-polizei-nach-datenschutz-demo-in-der-kritik-

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1pY
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/1433-20100715-qwiderstandsrecht-auch-gegen-polizeiq.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/1433-20100715-qwiderstandsrecht-auch-gegen-polizeiq.htm
Tags: #Polizei #Geheimdienste #Versammlungsrecht #Grundrecht #Uebergriff #Polizeigewalt #Persoenlichkeitsrecht #Vorratsdatenspeicherung #Demo
Erstellt: 2010-07-15 05:53:37
Aufrufe: 3376

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.

CC Lizenz   Mitglied im European Civil Liberties Network   Bundesfreiwilligendienst   Wir speichern nicht   World Beyond War   Tor nutzen   HTTPS nutzen   Kein Java   Transparenz in der Zivilgesellschaft

logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft