03.11.2012 Auf dem Brandenburger Linuxtag

Aktion Freiheit statt Angst e.V. wieder auf dem Brandenburger Linuxtag (BLIT)

An unserer Datenschutzecke haben wir wieder, nun bereits zum 5. Mal, die Bedrohungen der Privatsphäre dargestellt und Möglichkeiten aufgezeigt, wie der Einzelne dagegen vorgehen kann. Die LinuxTag-Besucher konnten Informationen über den Verein, seine Arbeit und unser Workshop-Programm erhalten. Weiterhin haben wir Flyer und Audio-Informationen zu den deutschen und europäischen Überwachungsgesetzen angeboten.

 

Das sind unsere Themen sein:

Ein zusätzlicher Anziehungspunkt an unserem Stand war unsere "Nachtischlampe", ein iMac aus dem Jahr 2003 mit aufgesetztem 15"  LCD Bildschirm, natürlich mit einem Ubuntu Linux.

Tapfer konnte er mit seinen 800 MHz Bilder aus den Kämpfen gegen den Überwachungswahn der letzten Jahre präsentieren.


Kategorie[26]: Verbraucher- & ArbeitnehmerInnen-Datenschutz Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1X1
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/3233-20121103-auf-dem-brandenburger-linuxtag.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/3233-20121103-auf-dem-brandenburger-linuxtag.htm
Tags: #Aktivitaet #AktionFreiheitstattAngste.V. #BrandenburgerLinuxtag #Ueberwachung #Gesetze #OpenSource
Erstellt: 2012-11-03 11:20:03
Aufrufe: 2398

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap